Olaf-Axel Burow - Workshop

DAI Heidelberg
Sofienstr.12
69115 Heidelberg

Tickets from €28.50
Concessions available

Event organiser: DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €28.50

Ermäßigt

per €23.00

DAI Mitglieder

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für: Studierende, Schüler, Schwerbehinderte (gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments beim Einlass) und Inhaber des Heidelberg-Passes.
print@home after payment
Mail

Event info

Globalisierung und Digitalisierung bringen Umbrüche mit sich, die das Bildungssystem und die Schule massiv betreffen. Dieser Wandel eröffnet Chancen, ruft aber auch Ängste und Widerstände hervor. Schulen müssen umgestaltet werden, um zukunftsfähig zu werden: Wie werden sich Lehren und Lernen verändern? Wie sieht die Schule der Zukunft aus? Welche Chancen, aber auch Gefahren zeichnen sich ab?

Ergebnisse der Befragung führender Experten und Einsichten aus einer Vielzahl von Zukunftswerkstätten mit Schulen und Bildungseinrichtungen münden hier in sieben elementare Trends, präsentiert in einem theoriefundierten und praxisnahen Vortrag mit erfolgversprechenden Impulsen für die Zukunft.

Im zusätzlichen Workshop am Folgetag gibt es die Gelegenheit, einzelne Trends vertiefend zu diskutieren und zu bearbeiten sowie einen Transfer auf die eigene Schulentwicklung anzubahnen.

Wer wissen will, was auf die Schule der Zukunft zukommt, welche Chancen und Risiken sich abzeichnen und welche Bewältigungsstrategien erfolgversprechend sind, erhält hier theoriefundierte und praxisnahe Impulse.

Olaf-Axel Burow ist Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Universität Kassel und beschäftigt sich mit Kreativitäts- und Zukunftsforschung, Personal-, Schul- und Organisationsentwicklung und Partizipationsdesign.

In der Reihe Schule Neu Denken

In Kooperation mit der GEW Rhein-Neckar-Heidelberg

Location

DAI Heidelberg
Sofienstraße 12
69115 Heidelberg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg dient als interkulturelles Begegnungszentrum für alle interessierten Bürger. Ein facettenreiches Kulturprogramm gibt erkenntnisreiche Einblicke in die amerikanische Kultur und fördert die deutsch-amerikanische Begegnung.

1947 zunächst als Bibliothek gegründet, wurde das DAI Heidelberg 1947 zum Amerikahaus und wenig später zum Deutsch-Amerikanischen Institut. Ziel des DAI ist die Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Deutschland und Amerika und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den USA. Neben einem spannenden Veranstaltungsangebot, bietet das DAI in seinen Räumlichkeiten eine öffentliche Bibliothek, eine Informationsstelle für Auslandsaufenthalte in den USA und eine Sprachschule. Workshops und Vorträge für Jung und Alt ergänzen das Programm und fördern den interkulturellen Dialog. Ein besonderes Angebot des DAI Heidelberg ist der internationale Kindergarten, in dem an zwei Standorten über 150 Kinder aus circa 20 Nationen betreut werden.

Das DAI Heidelberg spielt eine wichtige Rolle in der langjährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Amerika und ist als solches Treffpunkt und Plattform für alle, die an der transatlantischen Freundschaft und der interkulturellen Begegnung interessiert sind. Das DAI Heidelberg ist leicht mit dem öffentlich Nahverkehr zu erreichen.