´Eugen Onegin´ Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Konzertante Aufführung in Koproduktion mit dem Mariinsky-Theater St. Pete

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €39.00
Concessions available

Event organiser: Opera Classica Europa, Pfahlweg 18, 65307 Bad Schwalbach, Deutschland

Tickets


Event info

´Eugen Onegin´ | Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Sonntag, 08.03.2020 - 18:00 Uhr | Alte Oper Frankfurt am Main - Großer Saal

Konzertante Aufführung in Koproduktion mit dem Mariinsky-Theater St. Petersburg
Lyrische Szenen in 3 Akten, in russischer Sprache, Libretto von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und
Konstantin Schilowsky, basierend auf dem gleichnamigen Versroman von Alexander Puschkin
.
- Solisten des Mariinsky-Theaters St. Petersburg
Larina, Gutsbesitzerwitwe (Mezzosopran): Elisaveta Zacharova
Tatjana, ältere Tochter (Sopran): Ekaterina Latyscheva
Olga, jüngere Tochter (Alt) : Evelina Abagalaeva
Filipjewna, Kinderfrau (Mezzosopran): Elena Vitman
Lenski, Gutsnachbar und Dichter (Tenor): Dmitrij Voropaev
Eugen Onegin, Gutsnachbar (Bariton): Filip Bandzak
Triquet, ein Franzose (Tenor): Dmitrij Koleuschko
Fürst Gremin (Bass): Ilja Bannik
Saretzki (Bass): Denis Beganskij

- Chor der Krakauer Philharmonie
- Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
- Künstlerische Leitung Charles Olivieri-Munroe

´Eugen Onegin´ ist eines der bekanntesten Werke der russischen Opernliteratur, welches sich heute
einen dauerhaften Platz im Repertoire der größten Opernhäuser auf der ganzen Welt erobert hat.
Die Uraufführung fand 1979 im Moskauer Maly-Theater statt. Im Januar 1881 wurde das Stück
dann zum ersten Mal im Bolschoi-Theater mit großem Erfolg aufgeführt. Einen triumphalen
Durchbruch erlebte die Oper jedoch 1884 mit der Erstaufführung am Mariinsky-Theater in St.
Petersburg. Schon bald darauf wurde ´Eugen Onegin´ auch auf internationalen Bühnen aufgeführt
und eroberte im Sturm die Herzen der Besucher weltweit.

Location

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.